arrow-backarrow-leftarrow-rightarrow-link-outburgercheckfacebookhomelinked-inminuspdfpluspodcastpdftwittervideoyoutubepdfstudienvorher_nachherCEREC ACconsultinganwenderformfertigenvirtuelles spiegelbildomicamsinternueberlagerung_von_roentgenaufnahmen0103planningproductsrealitätsgetreuregistrationsintern04robot farbe02softwaresupportbehandlung

Zirkonoxid, einfach schneller.

Vollkontur-Zirkonoxid-Restaurationen in einer Sitzung – nur mit CEREC.

Überraschen Sie Ihre Patienten mit einer schnelleren und angenehmeren Behandlung. Ab sofort können Sie die Vorteile von Zirkonoxid mit dem erprobten CEREC Workflow verbinden. So werden Sie höchsten qualitativen Ansprüchen gerecht und Ihre Patienten bekommen die bestmögliche Behandlung.

Die Stärken von Vollkontur Zirkonoxid.

Die Stärken von Vollkontur-Zirkonoxid.

Vollzirkon ist aufgrund seiner hohen Biegebruchfestigkeit, Biokompatibilität und substanzschonenden Präparation in der Zahnarztpraxis zu einem sehr beliebten Werkstoff geworden. Es eignet sich sowohl für Einzelkronen als auch für kleine Brücken und lässt sich in dünnen Wandstärken verarbeiten.

Festigkeit

Festigkeit

Sie und Ihre Patienten erhalten garantiert langlebige Vollkontur-Zirkonoxid-Restaurationen.

Perfekte Passgenauigkeit

25% größerer vorgesinterter Zustand führt zu hochpräzisen Rändern und Okklusalflächen.

Einfacher Workflow

Einfacher Workflow

Minimalinvasive Präparation und konventionelle Zementierung.

CEREC erfüllt die Bedürfnisse der Patienten

CEREC erfüllt die Bedürfnisse der Patienten*

Fünfundachtzig Prozent der Patienten in einer aktuellen Umfrage sagen, dass sie die Behandlung in nur einer Sitzung der traditionellen Behandlung vorziehen. Die Vorteile der Behandlung in einer Sitzung sind offensichtlich: Patienten brauchen kein Abformmaterial, erhalten weniger Anästhetika und benötigen keine Provisorien.

*Quelle: Exevia GmbH – Umfrage bei deutschen Zahnpatienten, November 2015

Zwei von drei Patienten würden für die Behandlung in nur einer Sitzung den Zahnarzt wechseln.

Zwei von drei

Patienten würden für die Behandlung in nur einer Sitzung den Zahnarzt wechseln.*

85 % der Patienten würden die Behandlung in nur einer Sitzung vorziehen.

85 %

der Patienten würden die Behandlung in nur einer Sitzung vorziehen.*

Zwei Drittel der Patienten würden für die Behandlung in einer einzigen Sitzung eine längere Anfahrt in Kauf nehmen.

Zwei Drittel

der Patienten würden für die Behandlung in einer einzigen Sitzung eine längere Anfahrt in Kauf nehmen.*

Robert Heller wünscht sich eine Behandlung, die so angenehm wie möglich ist.

... Ich wünsche mir eine Behandlung, die so angenehm wie möglich ist. Ohne Löffelabdruck und mit weniger Spritzen. Dafür zahle ich gern etwas mehr.

Robert Heller, Patient aus Helmstedt

Wie erstellt man eine Vollzirkon-Krone in einer Sitzung?

30 Jahre CAD/CAM-Erfahrung machen es nun möglich, Vollzirkon-Restaurationen in der Praxis zu erstellen. Das voreingefärbe Material CEREC Zirconia (Farben A1–D3 des Farbsystems VITA Classical A1–D4®), das trockene Fräsen mit der CEREC Schleif- und -Fräseinheit und die extrem kurzen Sinterzyklen des neuen CEREC SpeedFire – alles ist auf Zeitersparnis und Einfachheit ausgelegt. Die Besonderheit liegt jedoch in der Kombination der verschiedenen Innovationen. Nur diese ermöglichen den CEREC Zirconia Workflow und die Erstellung von Vollkontur-Zirkonoxid-Restaurationen in einer Sitzung.

  1. Ersparen Sie Ihren Patienten den unangenehmen Löffelabdruck. Bei der Abformung nutzen Sie die CEREC Omnicam, eine kleine puderfreie Farbkamera, für präzise 3D-Aufnahmen in natürlicher Farbe.

  2. Die CEREC Software analysiert die komplette Aufnahme und errechnet daraus hervorragende Restaurationsvorschläge. So gelangen Sie schneller zum Fertigungsschritt. Sie profitieren dabei von einer einfachen und visuell ansprechenden Bedienerführung.

  1. Die CEREC Schleif- und -Fräseinheit und die CEREC Software sind perfekt aufeinander abgestimmt. Das Fräsen der konstruierten Vollkontur-Zirkonoxid-Restauration ist höchst präzise, wodurch die Restaurationen glatte Oberflächen, glatte Ränder und sehr feine Fissuren erhalten.

  2. Sintern und Glasieren der Vollkontur-Zirkonoxid-Restauration erfolgen chairside im kompakten CEREC SpeedFire. Die Induktionstechnik ermöglicht unübertroffen kurze Sinter- und Brennzeiten.

CEREC Zirconia Highlights

  • Alles unter Kontrolle

    Mit CEREC haben Sie die Erstellung von Restaurationen und deren Qualität zu 100 % unter Kontrolle – ab jetzt auch bei Vollkontur-Zirkonoxid-Restaurationen. Der CEREC Zirconia Workflow erlaubt Ihr Eingreifen, bevor die Restauration glasiert und eingesetzt wird. Das spart Zeit, dem Patienten gegebenenfalls eine weitere Sitzung und verhindert mühevolles Einschleifen sowie eine aufwändige intraorale Politur.

  • Substanzschonende Präparation

    Die hohe Festigkeit von CEREC Zirconia ergibt Vorteile für Arzt und Patient. So ist eine restaurative Versorgung auch bei schwierigen Platzverhältnissen möglich und beim Austausch von Metallrestaurationen müssen die alten Präparationen kaum abgetragen werden. Es kann substanzschonend bearbeitet und beim Eingliedern konventionell zementiert werden.

  • Sicherheit durch Festigkeit und Passgenauigkeit

    CEREC Zirconia wird vergrößert gefräst und anschließend im CEREC SpeedFire auf seine endgültige Größe dichtgesintert. Das führt zu präzisen Rändern und einer detaillierten Okklusion. Ein anschließender Glasurbrand bringt die Restauration auf Hochglanz. CEREC Zirconia steht für hohe Festigkeit und lässt sich in dünnen Wandstärken verarbeiten. Chipping ist ausgeschlossen und selbstverständlich sind auch Brücken möglich.

Laden Sie sich die CEREC Broschüre herunter

Wie wirtschaftlich ist CEREC?

Ab wann rechnet sich eine Investition in CEREC? Für die optimale Nutzung der wirtschaftlichen Vorteile von CEREC sollten Sie die Investition in die Chairside-Technik gemeinsam mit Ihrem Steuerberater planen. Lesen Sie mehr zum Thema Wirtschaftlichkeit.

Whitepaper anfordern
CEREC SpeedFire ist der einzige auf dem Markt befindliche Dentalofen, der die Prozesse Sintern und Glasieren in einem Gerät vereint.

CEREC SpeedFire ist der einzige auf dem Markt befindliche Dentalofen, der die Prozesse Sintern und Glasieren in einem Gerät vereint.

Sintern und Glasieren mit dem CEREC SpeedFire

CEREC SpeedFire ist der kleinste und schnellste Sinterofen auf dem Markt und sintert eine Krone typischerweise in 10–15 Minuten. Die Stärken des vollanatomischen Zirkonoxids können somit auch bei der Chairside-Anwendung genutzt werden. Bei Bedarf kann zusätzlich mit dem CEREC SpeedGlaze eine Glasur aufgetragen werden, die im CEREC SpeedFire innerhalb weniger Minuten gebrannt wird.

CEREC SpeedGlaze

CEREC SpeedGlaze

Mit dem CEREC SpeedGlaze die gesinterte Restauration gleichmäßig besprühen. Ein anschließender Glasurbrand bringt die Restauration auf Hochglanz.

  • Automatische Auftragserteilung

    Die CEREC Software sendet den Auftrag mit allen notwendigen Informationen an den Ofen.

  • Induktionstechnik

    ermöglicht unübertroffene kurze Sinter- und Brennzeiten.

  • Nur 10-15 Minuten

    dauert typischerweise das Sintern einer Vollkontur-Zirkonoxid-Krone (abhängig von der Größe und dem Volumen der Krone).

Meike Tramitz hat mit CEREC eine komplette Krone in nur einem Termin bekommen.

Früher dauerten Behandlungen oft lang. Mit CEREC habe ich eine komplette Krone in nur einem Termin bekommen.

Meike Tramitz, Patientin aus Gießen

Vollkontur Zirkonoxid in der Praxis

Im Video spricht Nicht-CEREC Nutzer Dr. Manfred Scholl über seine Motivation, seine Patienten, über das Material Vollkontur Zirkonoxid und über die Behandlung in einer Sitzung.

Aktuelle Studien und Hintergrundmaterial zu CEREC Zirconia

  • Patientenbefragung: Mehr Komfort, weniger Besuche. 2015, 310 KB

    Welche Wünsche haben Patienten an eine restaurative Zahnbehandlung? Welche Rolle spielen Spritzen, Abformungsverfahren und Anzahl der Besuche? Ist CEREC ein Beweggrund, den Zahnarzt zu wechseln?

  • CEREC Anwenderbericht: Praxis Dr. Vöpel 2014, 310 KB

    Dank des immensen technischen Fortschritts in den vergangenen Jahrzehnten sind die Vorbehalte gegenüber der dentalen CAD/CAM-Technologie gegenstandslos geworden, berichtet Dr. Ernst Vöpel.

  • Die wichtigsten klinischen Studien zu CEREC 2013, 1,12 MB

    Das Dokument fasst die aktuellen klinischen Studien über CEREC zusammen, sodass Sie in der Lage sind, die wissenschaftlichen Resultate zu interpretieren und zu bewerten.

Häufige Fragen zu Zirkonoxid bei CEREC

Ich schätze das Material Zirkonoxid sehr – warum soll ich es mit CEREC nutzen?

CEREC Zirconia bietet alle bekannten Vorteile des Materials und weitere darüber hinaus.

  • Zeitgewinn: Dank des neuen Sinterofens CEREC SpeedFire verkürzt sich der Sinterprozess erheblich, es entfallen lange Trockenzeiten dank Voreinfärbung.
  • Patientennutzen: Vollzirkon erfüllt viele Bedürfnisse, die die Patienten in die Praxis mitbringen. Diese Versorgung ist jetzt in nur einer Sitzung möglich – nur einmal zum Zahnarzt, nur eine Anästhesie, kein Provisorium.
  • Vertraute Prozesse: Substanzschonende Präparation, Befestigung mit Zement – all das wird genauso durchgeführt wie beim laborgestützten Workflow.
  • Mit CEREC Zirconia erweitert sich das Indikationsspektrum für One-Visit-Dentistry, auch dreigliedrige Brücken, für die Zirkondioxid bevorzugt verwendet wird, sind möglich. Erfreulicher Nebeneffekt: Die Wirtschaftlichkeit von CEREC steigt.
  • Komplette Kontrolle: Die Prozesshoheit sowie die Wertschöpfung verbleiben komplett in der Praxis.
  • Vollzirkon hat insbesondere dem NEM Marktanteile genommen – jetzt geht es zum gleichen Preis auch zahnfarben.

Dr. Peter Pospiech bezeichnete in einem Fachbeitrag in der ZMK 5/2014 die Chairside- oder „in-office“-Lösung für Anfertigung kleinerer Restaurationen als überlegenswerte Alternative.

Im Labor bedeutet die Verarbeitung von Vollzirkon wegen der Sinterung und Invidividualisierung einen Prozess von mehreren Stunden. Wie sieht der Arbeitsablauf chairside aus?

Für CEREC Zirconia werden voreingefärbte, vorgesinterte Blocs verwendet. Der Vorteil dieses Verfahrens besteht darin, dass im Einschleifprozess keine weißen Stellen auftreten, an denen das Liquid nicht tief genug in das Material eingedrungen ist. Schwankungen in der Farbe gehören der Vergangenheit an. CEREC Zirconia wird trocken gefräst. Dadurch verkürzt sich die Verarbeitungsdauer stark. Denn Zirkondioxid kann nur in trockenem Zustand gesintert werden. Der beim Nassfräsen erforderliche Trocknungsprozess entfällt. Auch die Vorab-Färbung führt zu einem Zeitgewinn, da auch hier die Trocknung nach dem Färben entfällt.

Das Dichtsintern erfolgt bei CEREC Zirconia in dem neuen Ofen CEREC SpeedFire. Nach etwa 12 bis 14 Minuten ist dieser Prozess bereits abgeschlossen – schneller geht es mit keinem anderen derzeit auf dem Markt erhältlichen Ofen. Start und Überwachung der Sinterung erfolgen über ein einfach zu bedienendes Touch-Display.

Anschließend kann die Restauration poliert und schließlich auf Wunsch individualisiert werden: Das Glasurspray (CEREC SpeedGlaze) und die gegebenenfalls aufgetragene Malfarbe können in dem CEREC SpeedFire Ofen innerhalb von wenigen Minuten eingebrannt werden – auch das markiert eine Bestleistung, schneller geht es mit keiner auf dem Markt erhältlichen Maschine. Der CEREC SpeedFire vereint somit die Prozesse Sintern und Finalisieren (Bemalen und Glasieren) in einem Gerät.

Kann ich CEREC-Restaurationen ggf. provisorisch einsetzen?

Das ist prinzipiell möglich, aber nicht notwendig, da die Passgenauigkeit der Restaurationen überzeugt und der Vorteil der Behandlung in einer Sitzung verloren ginge.

Patienten lassen sich auch gut ohne CEREC versorgen – wozu also CEREC?

Ein Patient kommt in die Praxis, Sie diagnostizieren eine größere Karies in einem Seitenzahn. Hierfür haben Sie verschiedene Behandlungsoptionen: eine klassische Kompositfüllung, ein Inlay, das Sie im Labor fertigen lassen, oder ein CEREC-Inlay. Damit haben Sie eine Alternative, die wirtschaftlich ist und klinisch sowie ästhetisch überzeugt. Sie können eine digitale Abformung der Zähne vornehmen, die Ihren Patienten nicht belastet, Sie können den gesamten Prozess kontrollieren und behalten die gesamte Wertschöpfung in der Praxis.

Befragungen haben gezeigt, dass sich rund 85 Prozent der Patienten eine Behandlung in nur einer Sitzung wünschen. Zwei Drittel sind bereit, dafür den Zahnarzt zu wechseln oder weitere Anfahrtswege in Kauf zu nehmen. CEREC kann die eigene Zahnarztpraxis von anderen abgrenzen und somit besser auslasten.

Das CEREC, gegen das so mancher Vorbehalte hatte, gibt es schon seit Langem nicht mehr. Die Weiterentwicklung ist enorm – Sie sind eingeladen, sich davon selbst zu überzeugen.

Neben der klinisch einwandfreien, für Sie wirtschaftlichen und für Ihren Patienten angenehmen Lösung erzielen Sie weitere Effekte. Der Patient ist zufrieden, erzählt das weiter. Er sieht sich in seinem Vertrauen bestätigt und kommt wieder.

CEREC live erleben

Manche Dinge muss man selbst erleben, um ihre Faszination zu begreifen. Besuchen Sie eine unserer „CEREC live“-Veranstaltungen und schauen Sie einem Kollegen bei einer CEREC Behandlung über die Schulter. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.

Jetzt anmelden

CEREC Beratung in Ihrer Praxis

Sprechen Sie mit unserem Berater direkt in Ihrer Praxis über die Möglichkeiten von CEREC sowie über ein individuell auf Ihre Praxis zugeschnittenes Investitionsangebot.

  • Bedienung des CAD/CAM-Systems

    Lernen Sie und Ihr Team das weltbeste CAD/CAM-System live in Aktion kennen.

  • Zusätzliche Fragen

    Lassen Sie sich Ihre individuellen Fragen rund um CEREC beantworten.

  • Effektive Arbeitsabläufe

    Erfahren Sie, wie Sie Arbeitsabläufe in Ihrer Praxis effektiver gestalten können.

  • Maßgeschneidertes CEREC Paket

    Stellen Sie mit unserem Berater ein CEREC Paket zusammen und lassen Sie sich ein individuelles Finanzierungsangebot machen.

Lassen Sie sich beraten